Cercopithecus hamlyni – Eulenkopf- oder Hamlynmeerkatze

WISSENSCHAFTLICH Cercopithecus hamlyni
DEUTSCH Eulenkopf- oder Hamlynmeerkatze
ENGLISCH Owl-faced monkey
FRANZÖSISCH Cercopithèque à tête de hibou
SYSTEMATISCHE EINTEILUNG: Ordnung der Herrentiere oder Primaten, Unterordnung der Altwelt- oder Schmalnasenaffen (Catarrhini), Überfamilie der Geschwänzte Altweltaffen (Cercopithecoidea), Familie der Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae), Unterfamilie Meerkatzenartige (Cercopithecinae)
STATUS
HÄUFIGKEIT:
Bestand bedroht
KÖRPERMAßE: Kopfrumpflänge: etwa 55 cm

Schwanzlänge: etwa 55 cm

AUSSEHEN, AUFFÄLLIGE MERKMALE: Fell einheitlich dunkel olivgrau; weißer Streifen auf Nasenrücken; Hodensack hellblau; keine Regelschwellung
NAHRUNG: Früchte, Blätter, Sprossen, Wirbellose
LEBENSWEISE
und
LEBENSRAUM:
Baumbewohner feuchter Bergwälder, bis m Höhen von etwa 4000 m;
SOZIALES LEBEN
(Kultur):
vermutlich in kleinen Einmanngruppen
QUELLE: Bernhard Grzimek (1988)