Lemur rubriventer – Rotbauchmaki

WISSENSCHAFTLICH Lemur rubriventer
DEUTSCH Rotbauchmaki
ENGLISCH Red-bellied lemur
FRANZÖSISCH Lémur à ventre rouge
SYSTEMATISCHE EINTEILUNG: Ordnung der Herrentiere oder Primaten, Unterordnung der Halbaffen (Prosimiae), Teilordnung Lemuren (Lemuriformes), Überfamilie (Lemuroidae), Familie Lemurenartige (Lemuridae), Unterfamilie Mittelgroße Lemuren (Lemurinae)
STATUS
HÄUFIGKEIT:
Gefährdet; selten
KÖRPERMAßE: Kopfrumpflänge: 42 cm

Schwanzlänge: 45 cm

Gewicht: 2000 g

AUSSEHEN, AUFFÄLLIGE MERKMALE: Grundfarbe des Männchens kastanienbraun, Unterseite rot; Weibchen umbrafarben mit kremfarbener Unterseite; Schwanz braunschwarz
FORTPFLANZUNG
und
LEBENSLAUF:
F=Freiland
G=Gefangenschaft
Schwangerschaftsdauer: wahrscheinlich wie Mongozmaki (120 Tage)

Zahl der Jungen je Geburt: wahrscheinlich wie Mongozmaki (meist 1)

Geburtsgewicht: wahrscheinlich wie Mongozmaki (60 g)

Geschlechtsreife: wahrscheinlich wie Mongozmaki (mit 18 Monaten)

Entwöhnung: wahrscheinlich wie Mongozmaki (nach 5 Monaten)

Lebensdauer: wahrscheinlich wie Mongozmaki (in Menschenobhut 26 Jahre)

NAHRUNG: wahrscheinlich wie Mongozmaki (Pflanzennahrung)
FEINDE: wahrscheinlich wie Mongozmaki (Frettkatze, Fanaloka, Greifvögel)
LEBENSWEISE
und
LEBENSRAUM:
wahrscheinlich tagaktiver Bewohner von Regenwäldern; Gruppen von 4-5 Tieren
QUELLE: Bernhard Grzimek (1988)