Presbytis phayrei – Phayres Langur

WISSENSCHAFTLICH Presbytis phayrei
DEUTSCH Phayres Langur
ENGLISCH Phayre’s leaf monkey
FRANZÖSISCH Semnopithèque de Phayre
SYSTEMATISCHE EINTEILUNG: Ordnung der Herrentiere oder Primaten, Unterordnung der Altwelt- oder Schmalnasenaffen (Catarrhini), Überfamilie der Geschwänzte Altweltaffen (Cercopithecoidea), Familie der Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae), Unterfamilie Schlank- und Stummelaffen (Colobinae) mit 4 Unterarten
STATUS
HÄUFIGKEIT:
Bestand bedroht. Genaue Zahl unbekannt; in Bangladesh noch etwa 1300 Tiere
KÖRPERMAßE: Kopfrumpflänge: (m) 50,1-54,7 cm, (w) 45,1-52,9 cm

Schwanzlänge: 64,8-86,4 cm

Gewicht: (m) 7,9-8,7 kg, (w) 5,6-6,8 kg

AUSSEHEN, AUFFÄLLIGE MERKMALE: Fell grau bis graubraun; weiße Ringe um Augen und Mund; Männchen und Weibchen an der Färbung unterhalb der Sitzschwielen unterscheidbar (hellgrau bzw. gelblich)
NAHRUNG: Pflanzlich; vorwiegend Blätter
LEBENSWEISE
und
LEBENSRAUM:
Ausschließlich baumlebend in Mischwäldern oder Bambuswäldem, manchmal an Flußrändern
SOZIALES LEBEN
(Kultur):
Gruppen von 4-38 Tieren; meist Einmanngruppen, gelegentlich bis zu 4 Männchen; seltener auch reine Männchengruppen
QUELLE: Bernhard Grzimek (1988)