Presbytis rubicunda – Maronenlangur

WISSENSCHAFTLICH Presbytis rubicunda
DEUTSCH Maronenlangur
ENGLISCH Maroon leaf monkey
FRANZÖSISCH Semnopithèque rubicond
SYSTEMATISCHE EINTEILUNG: Ordnung der Herrentiere oder Primaten, Unterordnung der Altwelt- oder Schmalnasenaffen (Catarrhini), Überfamilie der Geschwänzte Altweltaffen (Cercopithecoidea), Familie der Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae), Unterfamilie Schlank- und Stummelaffen (Colobinae) mit 5 Unterarten
STATUS
HÄUFIGKEIT:
?
KÖRPERMAßE: Kopfrumpflänge: 45-55 cm

Schwanzlänge: 64-78 cm

Gewicht: 5,2-7,8 kg

AUSSEHEN, AUFFÄLLIGE MERKMALE: Fell schwarz-rot oder rötlichorange
LEBENSWEISE
und
LEBENSRAUM:
Baumlebend, gelegentlich auf dem Erdboden; Regenwälder, Primär- und Sekundärwald; auch in der Nähe von Nutzflächen
SOZIALES LEBEN
(Kultur):
Einmanngruppen (5-8 Tiere)
QUELLE: Bernhard Grzimek (1988)