(Pro)Colobus badius – Roter Stummelaffe

WISSENSCHAFTLICH (Pro)Colobus badius
DEUTSCH Roter Stummelaffe
ENGLISCH Red colobus
FRANZÖSISCH Colobe ferrugineux, Colobe bai
SYSTEMATISCHE EINTEILUNG: Ordnung der Herrentiere oder Primaten, Unterordnung der Altwelt- oder Schmalnasenaffen (Catarrhini), Überfamilie der Geschwänzte Altweltaffen (Cercopithecoidea), Familie der Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae), Unterfamilie Schlank- und Stummelaffen (Colobinae) mit 14-19 Unterarten
STATUS
HÄUFIGKEIT:
Bestand stark bedroht. Unterarten P. k rufomitratus, P. b. kirkii und P. b. preussi gelten als vom Aussterben bedroht
KÖRPERMAßE: Kopfrumpflänge: 46-75 cm

Schwanzlänge: 41-95 cm

Gewicht: (m) 9-12,5 kg, (w) 7-9 kg

AUSSEHEN, AUFFÄLLIGE MERKMALE: Männchen mit Perinealorgan, Weibchen mit Genitalschwellungen
FORTPFLANZUNG
und
LEBENSLAUF:
F=Freiland
G=Gefangenschaft
Schwangerschaftsdauer: 6-5 Monate

Zahl der Jungen je Geburt: 1

NAHRUNG: Rein pflanzlich
FEINDE: Gekrönter Habichtsadler; auch Python, Krokodile
LEBENSWEISE
und
LEBENSRAUM:
Vorwiegend baumlebend; in Regenwäldern, aber auch in Galeriewäldern längs der Flüsse, in offenen Savannenwaldungen
SOZIALES LEBEN
(Kultur):
Mehrmännchengruppen (12-80 Tiere)
QUELLE: Bernhard Grzimek (1988)