Pygathrix (Rhinopithecus) avunculus – Tonkinstumpfnase

WISSENSCHAFTLICH Pygathrix (Rhinopithecus) avunculus
DEUTSCH Tonkinstumpfnase
ENGLISCH Tonkin snub-nosed monkey
FRANZÖSISCH Rhinopithèque du Tonkin
SYSTEMATISCHE EINTEILUNG: Ordnung der Herrentiere oder Primaten, Unterordnung der Altwelt- oder Schmalnasenaffen (Catarrhini), Überfamilie der Geschwänzte Altweltaffen (Cercopithecoidea), Familie der Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae), Unterfamilie Schlank- und Stummelaffen (Colobinae)
STATUS
HÄUFIGKEIT:
Bestand unmittelbar vom Aussterben bedroht. Gefährdet; Gesamtpopulation in China auf 500 Tiere geschätzt
KÖRPERMAßE: Kopfrumpflänge: 51-62 cm

Schwanzlänge: 66-92 cm

AUSSEHEN, AUFFÄLLIGE MERKMALE: Oberseite schwärzlich; Unterseite gelblichweiß bis orangefarben
NAHRUNG: Pflanzlich; vor allem Blätter
LEBENSWEISE
und
LEBENSRAUM:
Bambusdschungel
SOZIALES LEBEN
(Kultur):
Vielmännchengruppen
QUELLE: Bernhard Grzimek (1988)