Pygathrix (Rhinopithecus) roxellanae – Goldstumpfnase

WISSENSCHAFTLICH Pygathrix (Rhinopithecus) roxellanae
DEUTSCH Goldstumpfnase
ENGLISCH Golden snub-nosed monkey
FRANZÖSISCH Rhinopithèque de Roxellane
SYSTEMATISCHE EINTEILUNG: Ordnung der Herrentiere oder Primaten, Unterordnung der Altwelt- oder Schmalnasenaffen (Catarrhini), Überfamilie der Geschwänzte Altweltaffen (Cercopithecoidea), Familie der Meerkatzenverwandte (Cercopithecidae), Unterfamilie Schlank- und Stummelaffen (Colobinae) mit 2 Unterarten
STATUS
HÄUFIGKEIT:
Bestand unmittelbar vom Aussterben bedroht
KÖRPERMAßE: Kopfrumpflänge: 50-83 cm

Schwanzlänge: 51-104 cm

Gewicht: (m) 18 kg, (w) 10 kg

AUSSEHEN, AUFFÄLLIGE MERKMALE: Oberseite dunkelbraun bis schwarz; Unterseite weißlich orangefarben
NAHRUNG: Pflanzenkost; gelegentlich auch Würmer, Insekten, Vogeleier und kleine Vögel
LEBENSWEISE
und
LEBENSRAUM:
Immergrüne subtropische und Nadelwälder; Bambusdschungel, bis zur Hälfte des Jahres schneebedeckt
SOZIALES LEBEN
(Kultur):
vermutlich in Vielmännchengruppen; Gruppengrößen von mehr als 600 Tieren werden berichtet
QUELLE: Bernhard Grzimek (1988)